Sonntag, 3. August 2014

Simplicity 7600

Letzte Woche war endlich die Hochzeit meiner Freundin und ich durfte mein schönes Hochzeitsgästin-Kleid ausführen. Ich selber habe davon leider kein Foto gemacht, aber ich weiß, dass ich fotografiert wurde. Das werde ich dann auf jeden Fall hier zeigen. Inzwischen wurde das Kleid auf Knielänge getrimmt und damit liebe ich diesen Schnitt noch mehr als vorher schon. Ich schrieb ja bereits, dass ich in meinem Kopf schon weitere Versionen des Schnitts habe. Eine davon sollte aus leichtem Denim sein, hier ist sie:


Ich liebe diesen Stoff. Es handelt sich um superleichten Denim von Siebenblau aus dem ich auch schon diesen Rock genäht habe.


Ich hatte allerdings nicht genügend Stoff für ein Kleid da, daher habe ich  kürzlich nachbestellt, und musste leider auf den ersten Blick feststellen, das der Stoff nicht mehr ganz so toll war wie noch vor einem halben Jahr. Er war etwas gröber und hatte nicht mehr dieses tolle schillern. Allerdings scheint er jetzt nicht mehr so schnell zu knittern, was wieder ein Pluspunkt ist. Trotz allem ist es aber noch ein sehr schöner Stoff!


Wer das Schnittmuster kennt wird sich vielleicht wundern wo die Version mit den kurzen Ärmeln ist - die gibt es nur in meinem Kopf! Die Ärmel habe ich ebenfalls von einem Simplicity Schnitt und zwar von Nr. 7602. Hat problemlos gepasst, das dachte ich mir aber auch. Die werden ja nicht für jeden Schnitt das Rad neu erfinden.


Ich habe nur noch ein paar minimale Änderungen vorgenommen, und zwar habe ich den Ausschnitt um ca. 7mm hochgezogen und die das Oberteil wieder 4-5mm verlängert weil mir die Taillenpasse bei meiner ersten Version irgendwie zu weit oben vorkam. Das muss aber so stimmen, denn jetzt empfinde ich sie als zu weit unten. Ist aber nur minimal und fällt wahrscheinlich nicht mal jemandem auf.

Außerdem habe ich diesmal die Taschen doch genäht, wer weiß vielleicht komme ich noch auf den Geschmack. Bei gekauften Kleidern sind ja fast nie Taschen dabei und ich habe sie bisher auch nicht vermisst. Schwer war das jedenfalls nicht, es schraubt den Stoffverbrauch allerdings in Höhe...

Bis auf die Seitennähte habe ich mal wieder französische Nähte gemacht, ich finde das sieht einfach  immer total ordentlich aus. Auch die Taschen haben französische Nähte - darauf bin ich durch Anmasi gekommen, bei ihr habe ich das nämlich erst vor kurzem gesehen!


Der Ausschnittsbesatz ist wieder doppelt genäht damit es auch hier keine sichtbaren Nahtzugaben gibt. Das war bei diesem Stoff allerdings schon grenzwertig, das nächste mal würde ich die zweite Lage aus dünnerem Batist machen. Den Taillenbesatz habe ich mit Köper verstärkt. Ein bisschen Büglevlies habe ich allerdings bei dem Taschenschlitz, auf der Seite wo der Reisverschluss ist, verwendet. Hier musste man nämlich die Nahtzugaben einschneiden und da der Stoff sehr schnell franst war erschien mir das sicherer.


Im Nacken ist noch ein kleines Herzel, das ist hüsch und der Besatz bleibt da wo er soll ;-)

Das Kleid habe ich übrigens in wenigen Tagen genäht, schließlich habe ich schon ein Probemodell und meine Hochzeitsversion hinter mir! Kein Anpassen mehr, in die Anleitung musste ich lediglich wegen der Taschen schauen, die meiste Zeit war also pures Nähvergnügen. Toll wie schnell das gehen kann!

Als nächstes ist noch die Tunika-Version des Schnitts gedacht, dann wahrscheinlich mit den zugehörigen halblangen Ärmeln. Geht bestimmt auch wieder ganz schnell, hihi.

Schnitt: Simplicity 7600 in Gr.10
Material: Denim superleicht von Siebenblau, Reißverschluss, Rest Stickgarn  
Änderungen: jeweils 1cm an den Seiten unter der Achsel weggenommen, Schnitt zwischen Achsel und Schultern 2cm gekürzt. Rockteil 3,5cm gekürzt, Ärmel von Schnitt 7602
Fazit: Durch den Stoff ist das Kleid robuster und damit auch sehr alltagstauglich. Der Schnitt ist super!

Kommentare:

  1. Wow, das Kleid ist ja toll geworden! Mit französischen Nähten sieht es einfach perfekt aus.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. das kleid siehr super aus! sowohl er stoff als auch die länge passen sehr gut zu dir!

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt das Kleid auch sehr gut, den Besatz mit dem Herz zu befestigen ist ein schönes Detail. Es ist bestimmt eine Freude so schön verarbeitete Kleidung zu tragen

    AntwortenLöschen