Sonntag, 26. Juni 2016

Film und Serien Sew-Along Teil 3: Zwischenstand

Heute ist der 3. Teil des Film und Serien Sew-Alongs und ich kann es kaum erwarten die Zwischenstände zu sehen, nachdem die vor drei Wochen gezeigten Pläne allesamt sehr spannend waren! Konntet ihr schon erste Erfolge verzeichnen? Oder Niederlagen? Habt ihr schon was fertig?

Ich bin mit meinem Helga-Kleid schon ziemlich weit:


Es fehlen nur noch die Säume an Ärmeln und Rock und das ehrlich gesagt schon seit zwei Wochen... Für den Rocksaum brauche ich immer Hilfe von jemand anders, das ist für mich ein ziemlicher Motivationskiller. Wenn man die Pläne von letztem mal anschaut stellt man fest dass hier ein paar Sachen fehlten: Der Kragen mit dem tollen Verschluss, die Ärmelaufschläge und die Klappe an der Rockpasse. All diese hübschen Details mussten leider wegen des Stoffs weichen - ein typischer Fall von Stoffmuster frisst Schnittmuster! Ich habe es ja schon fast befürchtet, doch den Kragen trotzdem mal angeheftet, half nix, das sah nicht gut aus. Daher hat das Kleid nun einen schlichten V-Ausschnitt.


Ein wenig schade, ich behalte aber Hinterkopf, dieses Kleid irgendwann nochmal aus einem schlichterem Stoff zu nähen. 
Das Zuschneiden der Viskose war eine kleine Geduldsprobe, das Nähen ging dank eingezeichneter Nahtlinen aber sehr gut! Durch den schweren Fall des Stoffes musste ich an der Taillennaht im Rücken noch fast 3cm wegnehmen, da das Schnittteil so durch hing.

Hier kann man erahnen, dass es hinten ziemlich runter hängt.

Auch wenn Viskose nicht immer einfach zu verarbeiten ist, der Fall des Stoffes ist unschlagbar! Der Rock bewegt sich auch ganz toll, ich muss mich nun endlich motivieren ihn zu Säumen. Ich plane einen handrollierten Saum ;)

Mit dem Monika-Kleid habe und hatte ich so einige Probleme. Das Oberteil ist ähnlich geschnitten wie das Helga-Kleid aber gerade an den Ärmeln trägt es sich ganz anders weil es ein völlig anderer Stoff ist. Mir kam letzte Woche spontan die Idee einen Zwickel in die Achsel zu nähen und ich bekam auf Twitter trotz meiner Zweifel große Zustimmung:
Was am Probeteil super funktionierte, klappte dann am richtigen Kleid gar nicht :( Keine Ahnung warum, aber durch den Zwickel trug sich das Oberteil noch komischer. Zum Glück hatte ich den Zwickel erst mal nur auf einer Seite eingenäht, zum neu zuschneiden hat der Stoff dann aber nicht gereicht. Ich konnte nur das Vorderteil neu zuschneiden, beim Rückenteil habe ich den raus geschnittenen Keil so gut wie möglich versucht wieder ein zunähen:


Im Muster geht das recht gut unter und im getragenen Zustand verschwindet das kleine Malheur auch einfach in einer Falte - Glück gehabt, der Stoff ist nämlich nicht mehr so einfach zu bekommen! Die Ärmel habe ich sehr gekürzt, so trägt es sich jetzt besser. Die Ärmelaufschläge lasse ich nun weg.


Ein weiteres Problem machte mir der Stoff für den Kragen. Dafür habe ich Reste von einem ungefärbten Batist verwendet, die schon eine Weile zerknittert in einer Kiste rumlagen. Leider gehen die Knitter überhaupt nicht mehr raus, selbst Waschen, heiß Bügeln und die Einlage konnten daran nichts ändern.


Das heißt ich muss jetzt erst mal neuen Stoff kaufen bevor es weiter geht.

Aber ich habe ja zum Glück noch drei Wochen Zeit :)
Nun bin ich gespannt wie eure Zwischenstände aussehen!

Kommentare:

  1. Hm, das mit dem Knittern am Batist finde ich nicht so schlimm. Ich weiß nicht, ob man das nicht als Designelement für ein andres Projekt verwenden kann.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht schon sehr vielversprechend aus!! Das mit den Ärmeln ist schade und ich merke selbst oft, wie hinderlich nicht richtige Ärmel die Bewegungsfreiheit einschränken. Du machst das schon ;-)
    LG Sylvie

    AntwortenLöschen
  3. Beide Kleider gefallen mir so weit sehr gut und die Passform ist wie immer bei dir hervorragend! Dass auffällige Stoffe leider Deteils verschwinden lassen ist schade, aber deine Stoffe sind so schön somerlich, das macht es wieder wett!

    AntwortenLöschen
  4. Unverarbeitet sah der Stoff mit den grossen Blüten nicht so kontrastreich aus, aber als halbfertiges Kleid habe ich auch den Eindruck, die Details wären zuviel und zu unruhig. Aber du musst unbedingt das geplant Kleid noch in uni oder so machen, das ist sooooo toll!

    AntwortenLöschen
  5. Du bist ja schon so weit :) Deine Kleider sehen schon sehr gut aus, ich drück die Daumen, dass alles hinterher so passt wie du es dir vorstellst! Das wird klasse!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen