Mittwoch, 15. Juni 2016

Me Made Mittwoch - Das Generalproben-Kleid

Dieses Kleid wollte ich schon eeeewig zeigen, denn eigentlich ist es schon "ewig" fertig. Angefangen habe ich damit im Herbst, vor der anNÄHerung im Oktober - und so kommt es auch zu seinem Namen, es war nämlich die Generalprobe zu meinem anNÄHerungskleid.


Eigentlich sollte es nur ein Bluse werden, doch der Saum sah etwas unglücklich an mir aus, wie man hier sieht. Da ich mir sowieso noch unsicher mit dem unteren Abschluss der Taillenpasse war, habe ich kurzerhand einen halben Teller zugeschnitten und drangetackert.


Und ich trage ja sowieso Kleider am liebsten :)
Dann wurde es Winter und sowieso hatte ich noch keine passenden Knöpfe. Ich habe es auch im Winter immer mal wieder raus geholt, aber das Knopfproblem hat sich leider nicht von allein gelöst. Es haben keine Kobolde nachts ein paar passende in die Projekttüte gelegt, leider.


Uns sowieso war ich mir unsicher ob ich es überhaupt tragen würde, denn der Verlauf der oberen Naht an der Taillenpasse hinten gefiel mir nicht so, etwas was ich beim richtigen Annäherungskleid auch noch angepasst habe. Hier war es schon zu spät.


Da ich aber niemand bin, der so etwas wie UFOs zulassen kann, habe ich mir im Frühjahr ein Herz gefasst und passende, günstige Knöpfe gekauft.


Als die dann dran waren und der Saum genäht war, fand ich den Verlauf der Passe auch gar nicht mehr so schlimm. Dann haben mich aber die Schulterpassen vorne gestört - irgendwas in mir hat sich gegen dieses Kleid gesträubt, ich weiß auch nicht. Zufällig klappten sich die Ränder der Schulterpasse mal um - oha, das sah aus wie ein kleiner Kragen - gefiel mir!

 

Das einzige was mir dann noch missfiel war dieser dunkelblaue Batist. Der ist recht steif und knittert schnell! Allerdings muss ich sagen, wenn der Stoff nach einer Weile tragen so eine gleichmäßige all-over-Knitterung bekommt, kann man das echt tragen. Ich bin also trotz allem ganz glücklich mit diesem Kleid - endlich ;)


Der Schnitt unterscheidet sich kaum von dem des anNÄHerungskleids, wie schon beschrieben, verläuft die Taillenpasse hinten etwas anders. Außerdem haben die Ärmelsäume hier einen kleinen Schwung nach oben bekommen, beim endgültigen Kleid verlaufen sie ganz waagerecht. 
Die Formspielerin hat kürzlich auch eine ganz tolle ähnliche Selbstkonstruktion gezeigt, schaut mal vorbei! 


Material: Rest Schmetterlings-Batist, Dunkelblauer Batist von Siebenblau, Futterstoff für Paspel, 18 Knöpfe von stoffe.de

Damit übergebe ich an den Me Made Mittwoch Blog, heute mit Sybille.

Kommentare:

  1. Mir hat ja schon der "alte" Ausschnitt gut gefallen, aber auch mit Kragen gibt das eine schöne Linie. Paspel und Knopfleiste sind weitere schöne Details, weshalb du mir in deinem Kleid so gut gefällst. Prima, dass du es doch noch zu deiner Zufriedenheit fertig gestellt hast!
    Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. *Schnappatmung*

    Wow! Was für ein Kleid! Ich hoffe, du ziehst es ganz oft an, denn es ist einfach wunderbar! Die kleinen Makel sind ja eh immer nur für die Näherin sichtbar.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Und noch ein schönes Kleid dieser Art! Farblich stimmig, sommerlich lässig, gefällt mir gut. Regina

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schönes Kleid, kein Grund so selbstkritisch zu sein. Sieht sommerlich aus und die Farben blau/weiß sind immer schön.
    Lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
  5. So viel Kritik an einem Kleid, das so zauberhaft geworden ist! Feine Stoffkombination und dazu die weißen Papeln - gefällt mir alles sehr. Habe mal zur Blusenversion zurück geklickt - ehrlich gesagt gefiel mir die auch, abgesehen von den abstehenden Spitzen vorn - vielleicht gibt es dafür auch ein andere Lösung? Der Schnitt (egal ob Bluse oder Kleid) ist jedenfalls ganz Dein Stil und steht Dir hervorragend. LG Ina

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Kleid ist da letztendlich draus geworden. Manchmal ergibt sich alles wie von selbst. Hier war es wohl so.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  7. Auch wenn du persönlich so viel Kritik an dem Kleid hast, find ich, dass es dir super steht und die Arbeit sich gelohnt hat.

    AntwortenLöschen
  8. Ein Glück, dass Du Dich noch einmal an das Kleid gemacht hast! Die Lösung mit dem Kragen gefällt mir gut, die Passe sieht sehr gut aus und so hast Du ein weiteres schönes Sommerkleid!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  9. Mir gefällt das Kleid sehr gut. Viel Freude daran. Lg, Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann mich ja immer so für schöne Fotos begeistern. Hier gibt es wieder 1 Foto dass ich besonders schön finde, nämlich das wo du in die Sonne siehst. Und dein Kleid? Einfach nur BRAVO!

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  11. Wow, mir gefällt das Kleid total gut!

    AntwortenLöschen
  12. Also dafür, dass du das Kleid nicht so richtig mochtest, hast du noch viel Mühe reingesteckt. Und es ist so schön geworden, Wahnsinn!

    AntwortenLöschen
  13. Respekt vor deinem Mut gegenüber UFOs....das Kleid ist ein absoluter Hingucker geworden!!! Sieht genial aus, sitzt perfekt und ist wirklich sehr aussergewöhnlich. Grosses Handgeklapper

    AntwortenLöschen
  14. Der Kragen schaut wirklich spitze aus.
    DA hat sich wirklich gelohnt, dass du es fertig genäht hast, toll.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen