Mittwoch, 16. November 2016

Me made Mittwoch - nix für Pussies!

In irgendeiner Folge Great British Sewing Bee mal aufgeschnappt: Pussy Bow Blouse :-D Ja, was man bei uns Schluppenbluse nennt, heißt bei denen Pussy Bow Blouse! So was wollte ich eigentlich als Shirt aus Jersey nähen, leider sind die Bändel zu breit um daraus eine Schleife zu binden...


Daher ist das Shirt auch nix für Pussies  ;-) Das Shirt habe ich aus meinem Jersy-Basisschnitt konstruiert und es ist quasi mein tragbares Probeteil. Beim nächsten mal möchte ich den Halsausschnitt auf jeden Fall enger und die Bänder müssen schmäler sein, damit ich daraus eine Schleife binden kann. Die Raffung am Schulteransatz muss im vorderen Bereich noch weiter vorne anfangen. Hinten und Vorne sind nämlich jetzt unterschiedlich.


In meinem Konstruktionsbuch wird empfohlen den Ärmel, wenn er in einen Bischhofsärmel umkonstruiert wird, um 3-6cm zu verlängern. Bevor ich die Bündchen dran hatte, fand ich das viel zu lang, und ich griff zur Schere... Nun ja, die Verlängerung war leider sinnvoll :D Zwar kann ich die Ärmel runtergekrempelt tragen, doch die sie rutschen hoch wenn ich die Arme anwinkle, z.B. im Büro am Schreibtisch. Naja, so hochgekrempelt sieht's auch ganz gut aus. 


Jetzt aber zum Rock: Nach meinem Bleistriftrock-Experiment Ende letzten Jahres, habe ich den erst mal kaum getragen. In letzter Zeit dann aber doch häufiger und irgendwie bekam ich dann doch Lust auf mehr solche Röcke. Damit ich eine gute Basis habe, bekam der Rock dieses mal keine aufwändigen Details.


Gut, die Taschen mussten natürlich sein, aber sonst gab's nur ein paar Abnäher, Reißverschluss und Schlitz hinten.
Der Schlitz ist wieder nach diesem Video gearbeitet - wo eigentlich ein Jackenschlitz gezeigt wird und der ist andersherum als ein Rockschlitz. Wurde ich beim letzten Mal bereits drauf hingewiesen und es ist mir zu spät wieder eingefallen. Dafür ist dieser Schlitz aber deutlich besser gearbeitet, wobei noch gut Luft nach oben ist.


Das Futter passt farblich zum Oberteil, denn gekauft war es eigentlich auch als Taschenfutter für ein Kleid aus dem Jersey. Aber irgendwie gefallen mir Kleider aus Jersey nicht mehr so, der Rock schlabbert immer etwas unliebsam rum und jedes Detail darunter - also Unterhosenränder, Strumpfhosenbündchen, Fettpolster - zeichnen sich ab. Auch wenn ich ein absoluter Kleiderfan bin, ich glaube im Winter gefällt mir die Kombi aus Webstoff-Rock und Jersey-Oberteil besser.Wie dem auch sei: das Futter ist zu lang, es schaut beim sitzen raus! Ich habe es wohl zu gut gemeint...


Den Jersey für das Oberteil habe ich in Augsburg gekauft. Er hat nur 5€ pro Meter gekostet und ist laut Verkäufer überwiegend aus Viskose. Fühlt sich auf jeden Fall gut und hochwertig an, bin gespannt wie er sich auf Dauer macht. Für den Rock habe ich Viscose-Crêpe von der-rote-Faden verwendet. Das Futter ist Neva´viscon.

Mehr kreative Menschen in selbstgemachten Outfits finden sich wie immer auf dem Me Made Mittwoch Blog, heute mit K*! 

Kommentare:

  1. Sowohl Rock als auch Bluse gefallen mir sehr - und die Bischofsärmel finde ich besonders hübsch. Das ganze Outfit ist Dir ganz vortrefflich gelungen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich! Gefällt mir sehr gut, eigentlich ja eine Tussi-Klamotte sieht das ganze bei Dir ausgesprochen cool aus. LG, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HAHA :D macht nix, ich bin ja auch eine kleine Tussi! Danke für deinen Kommentar.
      Liebe Grüße,
      yacurama

      Löschen
  3. Dafür, wie lange deine Liste mit Veränderungsvorschlägen ist, finde ich dein Outfit heute atemberaubend!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  4. Das ganze Outfit ist wunderschön. Die Bluse allerdings toppt natürlich alles. Die würde mir auch vortrefflich gefallen.:-)
    Beste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Rock und Bluse sind sehr chic, gefällt mir sehr gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  6. Das hat Klasse. Ein Blogbeitrag mit Substanz und Inhalt so richtig nach meinem Geschmack. Siehst toll aus in dem Outfit (und diese Schuhe...).

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbares Outfit! ich mag es gern so klassisch elegant und Du siehst bezaubernd darin aus. Der Rock ist wunderbar, sitzt wie eine 1, gamz tolle Verarbeitung. Dein Shirt mit schluppenband ist dir toll gelungen. Wenn du keine Schleifen binden kannst, weil die Bänder zu breit sind, könnte man die Bänder etwas kürzen, dann ist es vielleicht praktischer im Alltag. so habe ich es jedenfalls bei meinen Shirts mit Schluppe gemacht. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin besonders entzückt von diesem Oberteil! Es steht dir ganz ausgezeichnet!

    Liebe Grüße,
    Ann-Sophie

    AntwortenLöschen
  9. Und ich bin hingerissen vom Rock - nicht, dass ich das tragen könnte, aber der sieht einfach umwerfend aus. Und danke für den Link zum Schlitz-Verarbeitungs-Video, das habe ich gleich mal abgespeichert. Mir ist übrigens noch nie aufgefallen, dass die Schlitze in Jacken und Röcken unterschiedlich orientiert sind. Wo lernt man denn so was? Und: Ist es bei Frauenkleidern anders als bei Männerbekleidung?
    Neugierige Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaein, bei frauen gilt rechts über links. ein schlitz bei frauen ist (und das ist egal ob vorne oder hinten) so dass es wie die zahl 1 aussieht,wo bei köpfchen von 1 ist die absteppung ,die den schlitz zusammen hält. bei männer sind die schlitze genau so.
      es gibt nur 1 einzige ausnahme,wo der schlitz anders läuft- bei chauffeuren. das hat den grund,dass sie beim einsteigen ins auto rutschen und nichst umgeknickt oder gerißen wird-das geht einfach glatter. für den rest der welt gilt:es muss optosch eine 1 geben.
      ich hoffe ich habe das verständlich erklärt?

      Löschen
    2. P.S. das lernt man in einer anständigen scheiderausbildung.ich ahbe das in der UdSSR im kurs gelernt.

      Löschen
    3. Danke noch mal für die ausführliche Erklärung :)
      Liebe Grüße,
      yacurama

      Löschen
  10. Also so ein bisschen Pussi-Klamotte darf ruhig sein finde ich. Du hast heute ein ganz wunderbares Outfit an. Ich bin ganz begeistert. Rock und Bluse sind soooo schön.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  11. Sehr besonders!
    Hin und weg ,ein tolles Qutfit.
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  12. Herrliche Kombination und diese Schuhe dazu - ich bin schwer begeistert. LG Ina

    AntwortenLöschen
  13. Hm, habe ja lange keine Blogs gelesen, und da ist mir auch ziemlich viel von Deinem fleißigen Konstruieren entgangen. Du bist ja ne ziemliche Meisterin geworden. Respekt! Die Bluse sieht wunderschön aus (Schleife muss ja gar nicht sein, finde ich, so ist´s viel legerer und auch sehr schick) und der Rock passt perfekt dazu. Fünf von fünf Sternen!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen